Zum Inhalt springen
Elektropapier_Kopf.jpg

Mikrobielle Analytik

Arbeitsschwerpunkte:

Ziel der Arbeiten am UFZ ist während der gesamten Projektlaufzeit eine skalenübergreifende Analytik der mikrobiellen Gemeinschaften. Dabei soll vor allem die Durchflusszytometrie zum Einsatz kommen und durch bioinformatische sowie mikroskopische und elektrochemische Methoden ergänzt werden. Die dafür notwendigen Protokolle werden zu Beginn des Projekts entwickelt. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der

  • Etablierung von Workflows/ Protokollen für eine zuverlässige biologische Beprobung innerhalb des Projekts sowie der notwendigen Bestimmung von abiotischen Standardparameter,
  • Aufdeckung von Zusammenhänge zwischen Leistungsfähigkeit der mikrobiellen elektrochemischen Abwasserreinigung und der mikrobiellen Gemeinschaft,
  • Analyse der Heterogenität der mikrobiellen Gemeinschaften auf 3D-Elektroden, um Skaleneffekte frühzeitig zu identifizieren und somit entgegenwirken zu können.

Ziel:

Das Ziel des Teilvorhabens ist die Analyse, Untersuchung und Nutzbarmachung mikrobieller Struktur-Funktionsbeziehungen von mikrobiellen Anoden in der mikrobiellen elektrochemischen Abwasserreinigung.

Ansprechpartner:

Frau Prof. Dr.  Müller/ Herr PD Dr. Harnisch, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ)

Arbeitsbereiche_Laborreaktorenj.png

Laborreaktoren UFZ