Zum Inhalt springen
Elektropapier_Kopf.jpg

Abwasserbetrieb im Technikumsmaßstab

Arbeitsschwerpunkte:

Die Erprobung von optimierten Elektroden und Membranen soll im MET-Prototyp nach der im Labormaßstab stattfindenden Entwicklungsphase durchgeführt werden. Der praxisrelevante Funktionsnachweis von MET im Bereich der kommunalen und industriellen Abwasserreinigung wird durch den Einsatz aller optimierten Einzelkomponenten in einem Demonstrator erbracht. Dafür erfolgt die

  • Erprobung der optimierten Elektroden und Membranen,
  • Demonstration des erfolgreichen Zusammenspiels aller optimierten Einzelkomponenten sowie der Betriebsweise,
  • Systemcharakterisierung unter großtechnisch realen Bedingungen,
  • Ermittlung von Systemkenngrößen, u.a.: Abbaugrade, Umsatzraten, Kinetiken, ÜS-Produktion, Stromdichte, Coulomb-Effizienz,
  • Gesamtsystembilanzierung (stofflich und energetisch),
  • Durchführung von Untersuchungen an
    • Kommunalem Abwasser (KA Braunschweig)
    • industriellem Abwasser (EnviroChemie GmbH).

Ziel:

Das Ziel des Teilvorhabens ist die Erprobung der optimierten Einzelteile des MET im Technikums und großtechnischen Maßstab.

Ansprechpartner:

Herr Prof. Dr.-Ing. Dockhorn/ Herr Hornig, TU Braunschweig Institut für Siedlungswasserwirtschaft ISWW

Arbeitsbereiche_MET-Prototyp.png

MET-Prototyp im Pilotmaßstab